Eine fast perfekte Interclubsaison

Eine fast perfekte Interclubsaison 2

Gleich vier der insgesamt sechs Interclub-Mannschaften spielten um den Aufstieg in eine höhere Liga. Das Damen Team «30+ 1. Liga» und die beiden Herren Teams «35+ 2. Liga» und «45+ 2. Liga» scheiterten aber bereits in den ersten Aufstiegspartien und verbleiben in den ursprünglichen Ligen. Die Mannschaft «Herren 2. Liga» gewannen das erste Aufstiegsspiel mit 6:3 gegen Gossau und hatten die Möglichkeit mit einem erneuten Sieg in die 1. Liga aufzusteigen. Leider trafen sie dabei auf einen zu starken Gegner und verloren diese Partie mit 1:8 und verbleiben somit in der 2. Liga. Eine gute Saison spielten die «Herren 65+ 3. Liga», obwohl das angestrebte Saisonziel nicht erreicht wurde. Sie wurden punktegleich mit dem Gruppendritter, vierter in der Gruppe. Die Mannschaft «Herren Aktive 3. Liga » konnte in dieser Saison nicht überzeugen und wurde Gruppenletzter.

Start in die neue Saison geglückt

Start in die neue Saison geglückt 10

Bei sommerlichem Wetter wurde die Saison 2018 des Tennisclub Balgach eröffnet. Zum ersten Mal fand die Eröffnung an einem Freitagabend mit einem Apéro-Riche statt. Die Damenmannschaft 30+ stellte ein reichhaltiges Buffet zusammen um die anwesenden Clubmitglieder kulinarisch zu verwöhnen. Auch die tennishungrigen Mitglieder kamen bei der Eröffnung nicht zu kurz. Ein wirklich geglückter Start in die Saison 2018!

Saisonabschluss 2017

Saisonabschluss 2017 12

Kürzlich feierte der Tennisclub Balgach seinen Saisonabschluss unter dem Motto „Oktoberfest“.

Vor den Festivitäten wurde aber zuerst noch einmal Tennis gespielt. Dank schönem Herbstwetter konnte den ganzen Nachmittag lang Doppel gespielt werden. Getreu dem Motto spielten einige Mitglieder sogar in Lederhosen. Anschliessend stärkte man sich mit Bier und Weisswürsten und liess eine erfolgreiche Saison bei gemütlichem Beisammensein ausklingen.

Gaël Altmann und Baltus Ritz sind die neuen Herren-Doppelmeister

Bei den Doppel Meisterschaften des TC Balgach holen sich Gaël Altmann und Baltus Ritz den Titel bei den Herren. Bei den Damen konnten sich Magdalena Müller und Silvia Sieber durchsetzen. Im Mixed siegen erneut Heidi Zünd und David Grüninger.

Bei herbstlichem Wetter wurden kürzlich die Finalspiele der diesjährigen Doppel-Meisterschaften gespielt. Seit Anfang September wurden in verschiedenen Gruppen die Vorrundenspiele in den Kategorien Damen, Mixed und Herren ausgetragen. Dank der zahlreichen Anmeldungen konnten während zwei Wochen immer wieder interessante und spannende Spiele verfolgt werden und es herrschte ein reges Treiben auf der Anlage.

Bei den Damen wurden keine Finalspiele mehr ausgetragen, da in der Gruppenphase bereits alle vier teilgenommen Paarungen gegeneinander gespielt haben. Magdalena Müller und Silvia Sieber haben alle Partien gewonnen und sich damit den diesjährigen Damen-Doppelmeistertitel gesichert. Einzig gegen die zweitplatzierten Arlette Zanga und Belinda Köppel mussten sie einen Satz abgeben.

Am Sonntagmorgen konnten die Spiele erst mit einer Stunde Verspätung in Angriff genommen werden. Die nassen Plätze mussten durch den Platzwart zuerst vom Wasser befreit werden. Leider blieb es nicht lange trocken und die laufenden Partien wurden unterbrochen. Dank dem grossen Einsatz von freiwilligen Helfern und den Spielern waren die Plätze aber bald wieder spielbereit und die Doppelmeisterschaften konnten fortgesetzt und auch zu Ende gespielt werden.

Im Mixed Doppel standen sich im einen Halbfinal Heidi Zünd / David Grüninger und Arlette Zanga / Roger Eggenberger gegenüber. Dieses Spiel konnten Zünd / Grüninger in zwei Sätzen mit 6:3 / 6:4 für sich entscheiden. Ihre Finalgegner Janine Zünd / Daniel Andrews qualifizierten sich kampflos für den Final. Im Finalspiel zwischen Zünd / Grüninger und Zünd / Andrews kam es zum familieninternen Duell zwischen Mutter und Tochter. Mit dem besseren Ende für die ältere Generation. Zünd / Grüninger gewannen das Spiel in zwei Sätzen mit 6:2 / 7:5 und konnten damit ihren Mixed Titel verteidigen.

Bei den Herren spielten im ersten Halbfinal Lukas Durot / Alexander Rohner gegen Gaël Altmann / Baltus Ritz. Dieses Spiel gewann das jüngere Team Altmann / Ritz mit 6:3 / 6:1. Im zweiten Halbfinal setzten sich die Vorjahressieger David Grüninger / Martin Percy gegen Roger Eggenberger / Pawan Gadipudi in zwei Sätzen mit 6:0 / 7:5 durch. Das Finalspiel dominierten Altman / Ritz und sie gewannen den ersten Herren-Doppelmeistertitel gegen Grüninger / Percy klar in zwei Sätzen mit 6:0 / 6:2.

Die Mannschaften der Herren Aktive haben für das leibliche Wohl der Zuschauer an diesem Meisterschafts-Wochenende gesorgt. Die SternGarage Heerbrugg hat sich ab den Halbfinal-Spielen als Ballsponsor zur Verfügung gestellt sowie Naturalpreise für den Anlass gesponsert.

Grüninger holt sich den Meistertitel

Grüninger holt sich den Meistertitel 19

David Grüninger wird nach 2014 zum zweiten Mal Einzelclubmeister des Tennisclub Balgach.

Kürzlich wurden im Tennisclub Balgach die Einzel-Clubmeisterschaften in den Kategorien
Herren, Senioren 60+ und Herren Trost ausgetragen. Seit Mitte August wurden die Vorrunden-
Begegnungen der einzelnen Kategorien gespielt. Über 40 Spieler kämpften in diesem Jahr um die begehrten Einzeltitel.

Bei den Herren standen sich in einem Halbfinal Gaël Altmann und David Grüninger gegenüber. David Grüninger konnte sich in zwei Sätzen mit 6:4/6:4 gegen den Vorjahresmeister durchsetzen. Im anderen Halbfinal gewann Roger Eggenberger gegen Lukas Durot ebenfalls in zwei Sätzen mit 6:3/6:1. In einem hart umkämpften und abwechslungsreichen Finalspiel setzte sich David Grüninger in drei Sätzen gegen Roger Eggenberger mit 6:2/2:6/6:4 durch und holt sich den Titel.

Kurt Köppel gewinnt bei den Senioren
Bei den Senioren 60+ wurden die Vorrundenspiele in zwei Gruppen ausgetragen. Jeweils der Gruppenerste und –zweite qualifizierten sich für die Halbfinals. Im ersten Halbfinal standen sich Andreas Müller und Vorjahressieger Günther Hüttig gegenüber. Günther Hüttig konnte sich knapp mit 6:4/4:6/7:6 durchsetzen. Das zweite Halbfinal gewann Kurt Köppel gegen Otto Metzler in zwei Sätzen mit 6:1/6:2. In einem spannenden Finale setzte sich Kurt Köppel in zwei Sätzen mit 6:4/7:5 gegen Günther Hüttig durch und gewann den Titel.

Dominic Kunz siegt im Trostturnier
Im Trostfinal setzt sich Dominic Kunz gegen Bernd Rohregger in drei Sätzen mit 6:4/1:6/2:6 durch. Nach dem ersten Satz musste das Spiel wegen Regen kurz unterbrochen werden. Nach dieser Pause fand Dominic Kunz besser ins Spiel und konnte das Match noch wenden.
Die Interclubmannschaft Herren 45+ sorgte an den Finaltagen für das leibliche Wohl der Zuschauer. Als Ballsponsor hat sich ab den Halbfinal-Spielen die SternGarage zur Verfügung gestellt.

5. Fässlimatch

5. Fässlimatch 21

Letzen Samstag wurde zum fünften Mal der «Fässlimatch» im TC Balgach ausgetragen.

«Fässlimatch» darum, weil um ein Fass Bier gespielt wird, das die Verlierermannschaft den Siegern spendet. Dieses Ereignis wurde vor vier Jahren ins Leben gerufen, in dem die Aktiv-Interclubspieler die Senioren herausforderten. Gespielt wurde mit neun Games, wobei bei einem 9:8-Sieg dem Verlierer noch ein Punkt zugute kam. In den ersten zwei Jahren hatten die Senioren noch die Oberhand, im dritten Jahr zwar auch noch, aber mit nur noch einem einzigen Punkt Vorsprung. Mittlerweile haben die Aktiven die Führung übernommen. Erfreulich waren die zahlreichen Anmeldungen beidseitig.

Bei schönstem Wetter wurden dieses Jahr zwölf Einzel und sechs Doppel gespielt. Die Aktivmannschaft hat dieses interne Turnier mit 38:16 Punkten gewonnen. Beim anschliessenden Nachtessen waren denn die Aktiven auch nicht müde, den Senioren ihre Überlegenheit unter die Nase zu binden, was diese mit Gelassenheit einsteckten.

40. Hauptversammlung

40. Hauptversammlung 27

Der TC Balgach feiert in diesem Juni einen runden Geburtstag, den vierzigsten. An der «Jubiläums»-Hauptversammlung des Tennisclubs Balg­ach wurde Martin Zünd einstimmig und mit viel Applaus zum neuen Ehrenmitglied gewählt.

Gründungsmitglied und -präsident als spezieller Gast

Nach einem feinen Nachtessen begrüsste Präsident Urs August Graf die anwesenden Mitglieder zur 40. Hauptversammlung des Vereins. Speziell freute er sich über die Teilnahme der ­Ehrenmitglieder Toni Etter (Gründungsmitglied und Gründungspräsident) sowie Manfred Münnich an dieser aussergewöhnlichen Hauptversammlung. Mit den Jahresberichten des Präsidenten, des Spielleiters und der Juniorenobfrau wurde auf eine spannende, erfolgreiche und vielseitige Tennissaison 2016 zurückgeblickt.

Aus dem Vorstand traten Mirjam Graf (Infrastruktur) und Susanne Durot (Sponsoring) nach mehrjähriger Tätigkeit zurück. Die Aufgaben von Mirjam Graf übernimmt die Juniorenobfrau Janine Zünd. Als Nachfolger für das Amt Sponsoring wurde Rolf Zollinger in die Vereinskommission gewählt. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden für ein weiteres Jahr gewählt. Als Ersatzrevisor wird neu Peter Meier anstelle von Rolf Zollinger gewählt.

Das Highlight der Saison am 24. Juni

Die Saisoneröffnung findet am 23. April mit dem traditionellen Eröffnungsbrunch statt. Das Highlight der diesjährigen Saison findet am 24. Juni statt. Der Tennisclub Balgach feiert seinen vierzigsten Geburtstag mit einer grossen Jubiläums-Feier.